Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 135
Oelke
Zum Thema Benigne Prostata-Hyperplasie (BPH) / Benignes Prostatasyndrom (BPS) kursieren viele Mythen. Ein interaktives Akademie-Forum beim 69. Urologenkongress in Dresden versuchte, damit aufzuräumen.
Zur Früherkennung von Prostatakrebs wird neben dem PSA-Test auch eine Ultraschall-Untersuchung als Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) angeboten. Der IGeL-Monitor teilt mit, er habe keine wissenschaftlichen Studien zu Nutzen und Schaden der Untersuchung gefunden. Weil solche Untersuchungen jedoch immer schaden könnten, werde diese IGeL mit „tendenziell negativ“ bewertet.
Fast jeder zweite Mann mit Diabetes leidet unter Erektionsstörungen, betont die Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit (DGMG) und weist auf den Zusammenhang zwischen den beiden Erkrankungen hin.
Mehr DNA in Mitochondrien hilft gegen männliche Unfruchtbarkeit - zumindest bei Mäusen. Der Grund: Auch wenn das Verhältnis von mutierter zu nicht mutierter DNA gleich bleibt, liegen absolut gesehen genug funktionsfähige Proteine vor.
Angesichts einer aktuellen Studie, die zeigt, dass bei westlichen Männern immer weniger Spermien im Ejakulat vorhanden sind, gibt die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) Entwarnung: Sorgen vor Zeugungsunfähigkeit seien unbegründet; dennoch solle man das Ergebnis der Studie ernst nehmen.
Anzeige
Steckt die moderne Welt in einer «Spermienkrise»? Forscher zählen bei Männern immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf die Fruchtbarkeit erlaubt das zwar nicht. Möglicherweise ist der Schwund aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme.
Klebrige Eiweißfasern sind an der Samenselektion beteiligt, wie aktuelle Forschungen zeigen: Amyloid-Fäden im Sperma fangen unbrauchbare Spermien ein.
Die unerwünschten Wirkungen auf die sexuelle Funktion bei einer Kombinationstherapie aus Dutasterid und Tamsulosin zur Behandlung der Benignen Prostatahyperplasie (BPH) umfassen im Wesentlichen die ejakulatorische, nicht aber die erektile Domäne.
Eine EAU-Themensitzung klärte über den aktuellen Stellenwert der Testosteronersatztherapie bei im Erwachsenenalter auftretendem Hypogonadismus (late onset hypogonadism, LOH) auf.
Der dritte deutsche Männergesundheitsbericht der Stiftung Männergesundheit widmet sich dem Thema männliche Sexualität. Er deckt Forschungsdefizite auf, betont die Bedeutung der Sexualität für die Gesundheit und will die Kommunikation über das Thema fördern.