Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 327
Chronische Infektionen mit dem Lungenkeim Pseudomonas aeruginosa verändern das Mikrobiom in der Lunge von Patienten mit Cystischer Fibrose (CF). Eine frühe Entdeckung und Bekämpfung von Infektionen könnte eine Verschlechterung der Lungenfunktion verhindern. 
Erstmals haben Wissenschaftler in einer großen Fallserie Kinder untersucht, die an einer ambulant erworbenen Infektion mit dem Respiratory-Syncytial-Virus (RSV) verstorben sind. 
Wissenschaftler entdecken einen neuen Schutzmechanismus des Immunsystems in der Lunge.
Die S3-Leitlinie „Lungenerkrankung bei Mukoviszidose – Modul 2: Diagnostik und Therapie bei chronischer Infektion mit Pseudomonas aeruginosa“ ist jetzt online verfügbar.
Der Einsatz einer Androgendeprivationstherapie (ADT) zur Behandlung von Patienten mit einem Prostatakarzinom ist mit einem erhöhten Risiko für eine stationäre Behandlung aufgrund einer ambulant erworbenen Pneumonie assoziiert. 
Anzeige
Wissenschaftler zeigen, wie das Adenovirus in das Immunsystem von Mäusen eindringt.
Eine Mineralschicht um Vogelgrippe-Erreger könnte die Ursache für Infektionen bei Menschen sein.
Chronische Lungeninfektionen, hervorgerufen durch das Bakterium Pseudomonas aeruginosa, erfordern eine komplexe und meist dauerhafte Therapie mit Antibiotika.
​Eine Gruppe von Wissenschaftler der University of Central Florida hat eine mögliche neue Waffe im Kampf gegen Tuberkulose entdeckt – und zwar in Neptuns Reich.
Bis jetzt war wenig darüber bekannt, wie die Position eines Genes auf einem Chromosom seine Evolution beeinflusst. Eine neue Studie zeigte, dass die Nachbarschaft eines Gens mitentscheidend ist, ob und wie sich die Aktivität des Gens in der Evolution verändert.