Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 312
Mediziner aus 63 Ländern fanden sich zum 115. DOG-Kongress in Berlin zusammen, um unter dem Motto „Deutsche Augenheilkunde international“ über Fortschritte in Forschung, Diagnostik und Therapie zu diskutieren.
PRO RETINA Deutschland beteiligt sich an der "Woche des Sehens" (08.-15.10.) mit einem  Patientensymposium am Mittwoch, 11.Oktober, im Schloss zu Münster.
Prof. Nicole Eter, Direktorin der Universitäts-Augenklinik Münster, ist seit dem 1. Oktober die neue Präsidentin der DOG.
Prof. Christian Ohrloff (Frankfurt a. M.) und Prof. Jochen ­Kammann (Davos/CH) sind die neuen Ehrenmitglieder der DOG.
Ihre Gastredner für die Eröffnungsveranstaltung sucht die DOG jeweils außerhalb des Medizinsektors. Nachdem sie zuletzt Vertreter der Luftfahrt, Automobilindustrie oder Caritas eingeladen hatte, ist die Fachgesellschaft nun in der (Finanz-)Wirtschaft fündig geworden.
Anzeige

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) und die britische Organisation Sightsavers sind mit dem António Champalimaud Vision Award ausgezeichnet worden. Der mit einer Million Euro dotierte Preis wird an Organisationen vergeben, die sich im besonderen Maße für die Vermeidung und Bekämpfung von Blindheit und Sehbehinderungen einsetzen.
Das Thema Gesundheitskompetenz stand im Mittelpunkt einer KBV-Fachtagung.
Wie viele Menschen weltweit waren im Jahr 2015 erblindet oder litten an Seheinschränkungen? Eine aktuelle Analyse der Vision Loss Expert Group fasst jüngste Daten zusammen. Darauf machte jetzt das International Council of Ophthalmology (ICO) aufmerksam.
Aktuelle Ergebnisse der Kognitionsforschung zeigen, wie wichtig für Babys gerade in den ersten Monaten der direkte Blickkontakt ist, um ihre Aufmerksamkeit gezielt auf Objekte oder Personen lenken.
Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit hat das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) die bundesweite Initiative „Diabetes - Nicht nur eine Typ-Frage“ entwickelt. Diese soll das Bewusstsein für die Erkrankung und deren Folgen stärken.