Anzeige
Anzeige
Seit Anfang Oktober dieses Jahres beschreitet die Schön Klinik in Prien am Chiemsee neue Wege in der Therapie von Ess-Störungen: Eine App wird erstmals regulärer Bestandteil der stationären Therapie.
  • Laut statistischem Bundesamt haben psychische und Verhaltensstörungen 44,4 Milliarden Euro Krankheitskosten verursacht. Die DGPPN fordert deshalb einen politischen Masterplan für die psychische Gesundheit.
  • Eine neue Richtlinie zur Drogenersatztherapie erweitert die Möglichkeiten der heimischen Einnahme von Drogenersatzstoffen und vergrößert die Zahl der Ausgabeeinrichtungen.
  • Seit Anfang Oktober dieses Jahres beschreitet die Schön Klinik in Prien am Chiemsee neue Wege in der Therapie von Ess-Störungen: Eine App wird erstmals regulärer Bestandteil der stationären Therapie.
  • Schnelles Nachschlagen von leitliniengerechtem Expertenwissen – das ist jetzt mit einer von der DGPPN entwickelten App möglich.
Anzeige