Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 957
Foto: © Gina Sanders, Fotolia.com
Da Diabetes mellitus und Bluthochdruck eng miteinander verbunden sind, diskutieren die Teilnehmer der 11. Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und des 41. Wissenschaftlichen Kongresses der Deutschen Hochdruckliga DHL® aktuelle Themen, neue Fragestellungen und wissenschaftliche Ergebnisse im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung. 
Zum „Welttag des Sehens“ am 12. Oktober  und „Tag des weißen Stocks“ am 15. Oktober fordert diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe* mehr barrierefreie Hilfsmittel für Diabetiker mit Netzhautschäden.
Das Institut für Diabetesforschung, Helmholtz Zentrum München, veranstaltet am 21. Oktober 2017 zusammen mit dem Lehrstuhl für Diabetes und Gestationsdiabetes der TUM am Klinikum rechts der Isar und der Forschergruppe Diabetes e. V. eine Fortbildung zum Thema „Aktuelle Fragestellungen der Diabetologie“.
Hält der derzeitige Trend an, so werden 2022 weltweit mehr fettleibige als untergewichtige Kinder und Jugendliche leben. Das ermittelte ein internationales Konsortium unter der Leitung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Imperial College London.
Vom Metabolischen Syndrom sind immer häufiger auch Kinder betroffen. Das Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS hat ein neues Referenzsystem entwickelt, anhand dessen Kinder- und Jugendärzte das Krankheitsbild besser identifizieren und entsprechende Therapiemaßnahmen einleiten können. 
Anzeige
Übergewicht, Bluthochdruck, Insulinresistenz und ein gestörter Fettstoffwechsel sind die vier Kennzeichen des Metabolischen Syndroms, von dem immer häufiger bereits Kinder betroffen sind. Um möglichst früh geeignete therapeutische Maßnahmen einleiten zu können, ist es daher wichtig, betroffene Kinder rechtzeitig zu identifizieren und eine verlässliche Diagnose zu stellen.
Kälte verbrennt Fett: Wovon viele träumen, um schlank zu werden, dem sind ForscherInnen der Karl-Franzens-Universität Graz auf der Spur.
Am ersten Oktober 2017 entfiel die Zuckermarktordnung für Rübenzucker und praktisch zeitgleich läuft Ende September die Quotenregelung für Isoglukose aus, deren Anteil auf dem EU-Binnenmarkt bislangauf fünf Prozent begrenzt war. Im Gegenzug plädieren diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe und die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) für eine zügige Optimierung und Implementierung der nationalen Reduktionsstrategie für Zucker, Salz und Fett.
Vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützte Forschende haben in unseren Muskelzellen eine biologische Uhr entdeckt. Sie könnte an der Regulierung des Stoffwechsels und der Entstehung von Diabetes beteiligt sein.
Testosteron ist kein wirksames Mittel gegen Demenzkrankheiten. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) hin. Wichtig sei velmehr die Vorbeugung in der jungen und mittleren Lebensphase durch ein körperlich, geistig und sozial aktives Leben.