Anzeige
Anzeige
Allergische Rhinokonjunktivitis

Neuartige Allergieimpfung bei Gräserallergie

04.10.2017
© by-studio - fotolia.com

Die so­genannten SPIREs (synthetic peptide immuno-regulatory epitopes) stellen eine neue Substanzklasse in der Immuntherapie dar, die gegen die allergische Rhinokonjunktivitis eingesetzt werden.

Diese Peptid-Immuntherapie kam bislang besonders bei der Behandlung der Katzenallergie zu Einsatz. In einer aktuellen Studie kanadischer Forscher wurden nun auch Grasallergen-Peptide, bestehend aus 7 synthetischen T-Zell-Epitopen (stammend von Cyn d 1, Lol p 5, Dac g 5, Hol l 5, and Phl p 5) zur Behandlung der Gräserpollen-induzierten allergischen Rhinokonjunktivitis auf ihre Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit hin untersucht.

In der multizentrischen, randomisierten, doppel-blinden und Placebo-kontrollierten Studie wurden 3 unterschiedliche Behandlungs­regime der Grasallergen-Peptide gegenüber Placebo bei Patienten (18-65 Jahre) mit Gräserpollen-induzierter allergischer Rhinokonjunktivitis evaluiert. Nach einer 4-tägigen Challenge mit Weidelgras (Lolch, Lolium) in der Environmental Exposure Unit wurden die Probanden randomisiert den Regimen zugeführt: 6 nmol in zweiwöchigen Intervallen mit insgesamt 8 Dosen (8x6Q2W), 12 nmol in vierwöchigen Intervallen mit insgesamt 4 Dosen (4x12Q4W) oder 12 nmol in zweiwöchigen Intervallen mit insgesamt 8 Dosen (8x12Q2W) bzw. Placebo. Die Behandlung erfolgte vor Start der Gräserpollensaison. Primärer Endpunkt zur Wirksamkeit war die Reduktion des totalen Rhinokonjunktivitis-Symptomwerts ab Baseline bis hin zu den Tagen 2 und 4 innerhalb einer viertätigen Challenge in der Environmental Exposure Unit nach der Gräserpollensaison.

Insgesamt wurden 282 Patienten randomisiert. Eine signifikant größere Verbesserung im Rhinokonjunktivitis-Symptomwert war unter dem Regime 8x6Q2W gegenüber Placebo (-5,4 gegenüber -3.8; P = 0,0346) zu beobachten. Eine große Verbesserung trat unter diesem Regime auch bei Patienten ein, die unter einer extrem ausgeprägten Symptomatik litten. Sicherheitsrisiken konnten nicht festgestellt werden.
 

© by-studio - fotolia.com