Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 738
Phototherapie bei Vitiligo
Koreanische Dermatologen haben kürzlich ihre Studiendaten zur Langzeit-Phototherapie bei Vitiligo veröffentlicht. Im Rahmen einer Meta-Analyse durchsuchten sie die medizinischen Datenbanken Medline, Embase und Cochrane von Anbeginn bis Januar 2016 nach prospektiven Studien zu diesem Therapieansatz mit mindestens 10 Probanden, die an einer generalisierten Vitiligo erkrankt waren.
Bisher sollten Fisch-Allergiker Fisch komplett vermeiden. Doch nun hat ein internationales Forscherteam nachgewiesen, dass Fischallergiker nicht zwangsläufig auf den Genuss dieser gesunden Kost verzichten müssen.
Die so­genannten SPIREs (synthetic peptide immuno-regulatory epitopes) stellen eine neue Substanzklasse in der Immuntherapie dar, die gegen die allergische Rhinokonjunktivitis eingesetzt werden.
Eine Forschergruppe aus Salzburg entwickelte im Rahmen eines vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Projekts eine Salbe zur Behandlung von Schmetterlingskindern. Die Zulassung steht unmittelbar bevor.
BfR-Untersuchungen zeigen Migration und langfristige Ablagerung in Lymphknoten
Anzeige
Aktuelle Impfempfehlungen für alte Patienten stehen in der Kritik: Die Arbeitsgruppe Impfen der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) sieht die neuen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) zur Zoster-Impfung skeptisch.
Pilzerkrankungen stellen ein zunehmendes Gesundheitsrisiko dar, besonders bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem. 
Auch Asthmapatienten, die nicht adipös sind, können mit einer Ernährungsumstellung und Sport ihre Symptome lindern und ihre Lebensqualität verbessern.
Mit dem Verständnis, nach welchen Mechanismen Hautkrebs entsteht, haben sich auch die Therapiemöglichkeiten in den letzten Jahren rasant verbessert.
Das Immunsystem spielt eine entscheidende Rolle für die Gesundheit. Eine zu hohe Immunaktivität kann dem Körper jedoch schaden, wie etwa bei Allergien oder Autoimmunerkrankungen, die sich gegen körpereigene Strukturen richten.