Anzeige
Anzeige
Displaying 61 - 70 of 185
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Die Medizinische Fakultät der Universität Freiburg hat in diesem Jahr fünf Lehrveranstaltungen ausgezeichnet .
Erste klinische Tests zeigen, dass Biosensoren in Zukunft eine personalisierte Antibiotikatherapie ermöglichen können. Freiburger Forscher haben ein Verfahren entwickelt, um ß-Laktam-Antibiotika in menschlichem Blut vor Ort zu messen.
Schwerkranke Krebspatienten vor unrealistischen Heilungserwartungen schützen
Bakterielle Erreger gelangten während der Fertigung in ein Medizingerät und haben so viele Patienten infiziert / Weltweite Genanalyse unter Co-Leitung des Universitätsklinikums Freiburg
Als erste Klinik in Deutschland ist die Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) als ERAS-Zentrum von der ERAS-Society anerkannt worden. ERAS steht für „Enhanced Recovery after Surgery“-Programm. Bei dem Programm handelt es sich um ein evaluiertes Behandlungskonzept, das darauf abzielt, die Genesung von Patientinnen und Patienten nach großen Operationen zu verbessern.
Anzeige
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will mit seiner Medizininformatik-Initiative die Weichen für eine wirkungsvolle digitale Medizin stellen, die "beim Patienten ankommt". 
Bildgebendes Verfahren unterstützt bei Tumor-Operation
Am 1. Juli 2017 hat PD Dr. Thomas Fühner offiziell seine Position als Chefarzt der neuen Medizinischen Klink VII – Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin, angetreten. 
Behandlung im Notfall: Nur zwei Minuten pro Patient werden bezahlt. Abklärungspauschalen für Notaufnahmen weit entfernt vom tatsächlichen Aufwand
„Zeit ist Hirn“ heißt es bei einem akuten Schlaganfall. Denn ohne Blut- und Sauerstoffversorgung sterben pro Minute etwa zwei Millionen der rund 100 Milliarden Nervenzellen im Gehirn ab.