Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 146
Das europäische 40-Millionen-Euro-Projekt eTRANSAFE geht Ende September 2017 an den Start mit dem Ziel, bessere und sicherere Arzneimittel zu entwickeln. 
Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut hat ihre neuen Impfempfehlungen im Epidemiologischen Bulletin 34 veröffentlicht. 
​Urkunden von Rudolf Virchow werden restauriert und dadurch erstmals zugänglich gemacht.
Im Hoch- und Spätsommer steigt die Zahl der Lebensmittelinfektionen. Denn bei Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit vermehren sich Mikroorganismen wie Salmonellen und Campylobacter besonders gut. 
50 Millionen Menschen weltweit leiden unter Sarkopenie und laufen Gefahr zu stürzen oder ihren Alltag nicht mehr selbstständig bewältigen zu können. Laut der Europäischen Arbeitsgruppe für Sarkopenie bei Älteren könnte diese Zahl in den nächsten 40 Jahren auf mehr als 200 Millionen Betroffene weltweit steigen.
Anzeige
Hundertjährige sind in ihren letzten Lebensjahren gesünder als gedacht.
Ein Eisenmangel gilt als häufigste Ursache einer Blutarmut in westlichen Industrienationen. Meist sind davon Frauen betroffen, die unter Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwäche und verminderter Belastbarkeit leiden. 
Viele Deutschen befürworten ein komplettes Rauchverbot in Autos wenn Kinder und Jugendliche mitfahren. Zu diesem Zwischenergebnis kommen die Organisatoren der „Deutschen Befragung zum Rauchverhalten" (DEBRA-Studie).
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will mit seiner Medizininformatik-Initiative die Weichen für eine wirkungsvolle digitale Medizin stellen, die "beim Patienten ankommt". 
Bei einer Veranstaltung der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz sind kürzlich zwei verdiente Vertreter ihres jeweiligen Fachs ausgezeichnet worden: Prof. Jürgen Riemann erhielt von der Bundesärztekammer die Ernst-von-Bergmann-Plakette und Dr. Heinold Gamm von der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz die Samuel-Thomas-von-Soemmerring-Medaille.